0 In DIY

Tierische Fotohalter für das Kinderzimmer

DIY Tiere Fotohalter

Kinder lieben Fotos! Ob in einem Album, auf dem Smartphone oder im Bilderrahmen. Die Kids sehen sich genauso gern wie wir Erwachsene Fotos ihrer Liebsten an. Daher haben wir schon lange einen passenden Fotohalter fürs Kinderzimmer gesucht. Die klassischen Bilderrahmen waren uns da ein bisschen zu langweilig. Inzwischen haben wir uns was Tolles für euch ausgedacht: Tierische Fotohalter für das Kinderzimmer. Das Ausgangsmaterial habt ihr sicher schon alle im Haus: Tierfiguren aus Hartgummi. Dieses DIY-Projekt ist total easy umzusetzen und in nur drei Arbeitsschritten vollbracht.

 

Das wird benötigt:

  • Tierfiguren
  • Universal-Säge
  • Acryl-Lack
  • Fotos
  • (Handschuhe & Unterlage)

DIY Fotohalter selbermachen
An dieser Stelle einen kleinen Tipp von uns: Wenn ihr die Figuren eurer Kids nicht opfern wollt, schaut euch doch einfach mal beim nächsten Kinderflohmarkt um. Da werden gebrauchte Figuren oft schon für einen Euro abgegeben. Oder ihr schaut mal bei ebay-Kleinanzeigen. Bei der Auswahl der Tiere haben wir drauf geachtet, dass die Tiere ungefähr gleich groß sind und der Kopf des Tieres später nicht das ganze Foto verdecken würde. Wir haben uns für klassische Wildtiere entschieden. Kleine Dino-Fans würden sich bestimmt über Fotohalter mit Dinosaurier-Figuren und begeisterte Pferde-Mädels sicher auch über Fotohalter mit Pferdefiguren freuen.

 

So wird’s gemacht:

DIY Fotohalter selbermachen

1. Tiere einsägen
Wenn ihr eure Figuren gefunden habt, leiht ihr euch einfach aus dem Werkzeugkasten eures Mannes eine Universal-Säge. Damit sägt ihr die Tiere mittig an einer dicken Stelle (meistens der Rücken) ca. 1 bis 2 cm tief ein. Wie tief der Schlitz sein muss, hängt vom später zu haltenden Foto ab. Also stellt das Foto zwischendurch ruhig schon mal zur Probe rein und schaut, ob es so passt.

 

DIY Fotohalter selbermachen

2. Tiere lackieren
Für das Lackieren der Tierfiguren geht ihr am besten raus in den Garten oder auf den Balkon. Legt vielleicht eine kleine Fläche mit alter Zeitung, Plastikfolie oder Mülltüten aus. Und es macht auch Sinn sich ein paar Einmalhandschuhe überzuziehen. Lackiert die Tierfiguren nun nach der Anleitung eures Acryl-Sprays. Das heißt wahrscheinlich, dass ihr die Dose zunächst kräftig schütteln müsst, bevor ihr dann in dem angegebenen Abstand gleichmäßig die Tiere ansprüht. Wir empfehlen euch bei den schwierigen Stellen der Figur anzufangen: meist die Unterseite des Tieres oder das Maul. Danach folgt der Rest des Körpers. Je nach Ausgangsfarbe und Struktur eurer Tiere kann ein zweiter Sprühvorgang notwendig sein, bis ihr mit dem Ergebnis zufrieden seid.
Wir haben uns farblich für ein schlichtes Weiß in matter Optik entschieden. Aber ihr seid da natürlich ganz frei in der Farbauswahl – Hauptsache ihr achtet bei der Auswahl auf die notwendige Deckkraft.
Alternativ könnt ihr die Tierfiguren auch mit einem Pinsel und Acryl-Farbe anmalen. Je nach Struktur des Tierfelles kann die aufgetragene Farbe durch ein Besprühen jedoch gleichmäßiger wirken.

 

DIY Fotohalter selbermachen

3. Foto einfügen
Die fertig lackierten Tierfiguren solltet ihr an der frischen Luft gut trocknen lassen. Danach können die tierischen Fotohalter auch schon ins Kinderzimmer einziehen oder als Geschenk verpackt werden. Wir fanden Foto Prints im Polaroid Stil am schönsten in den neuen Fotohaltern. Aber auch normal entwickelte Fotos schauen fantastisch in den tierischen Fotohaltern aus. Unsere Kids mögen ihre selbstgemachten Fotohalter sehr und wollen nun immer zusammen Fotos anschauen.

 

 

DIY Fotohalter selbermachen

Die selbstgemachten Fotohalter sind für uns die perfekte Dekoration im Kinderzimmer und ein totaler Blickfang. Neben Fotos können natürlich auch Postkarten oder Kunstwerke der kleinen Picassos gehalten werden. Auch als Geschenk zum Kindergeburtstag sind die tierischen Fotohalter ein Hit.

 

You Might Also Like

Keine Kommentare

Schreibe eine Antwort