0 In DIY

Simple DIY-Pinnwand aus Filz & Kork

DIY_Fotowand_Filz_Kork

Eine besonders schöne Art Fotos in der Wohnung zu präsentieren sind persönliche Pinnwände. Hier könnt ihr eure aktuellen Lieblingsfotos anbringen, die auch schnell mal um Zeichnungen der Kids, Postkarten, Notizen und neue Fotos ergänzt und ausgetauscht werden können. Anders als die Pinnwand aus Stoff ist dieses zurückhaltende Memoboard nicht für das Kinderzimmer, sondern eher für den Wohnbereich der Eltern gedacht. Pinnwände aus Kork sind ein alter Klassiker und spätestens im Büro hat wohl jeder von uns mal so eine Pinnwand gehabt. Ich möchte euch heute zeigen, dass Pinnwände aus Kork nicht nur praktisch, sondern auch cool designt sein können. Denn ihr müsst sie nur ein wenig mit Filz verkleiden. Schon habt ihr eine dekorative Neuinterpretation der klassischen Kork-Pinnwand.

 

Was ihr braucht:

  • Korkplatte
  • Filz (Platte oder Stoff)
  • Cuttermesser
  • Doppelseitiges Klebeband
  • Schere
  • Klebebuchstaben
  • Hammer
  • Aufhängung (z.B. Metallplättchen mit Ösen)
  • Fotos
  • Pinnadeln

DIY_Fotowand_Filz_Kork_Material

Der gewählte Kork-Filz Mix ist nicht nur besonders dekorativ, sondern zugleich auch sehr funktional: Denn unter der Filzschicht befindet sich die Korkplatte, damit ihr ganz handelsübliche Pinnadeln zum späteren Befestigen eurer Fotos verwenden könnt. Die große Korkplatte bekommt ihr in verschiedenen Größen und Stärken im Baumarkt.

 

So wird’s gemacht:

1. Kork und Filz zuschneiden
Zunächst gilt es mit dem Cutter die Korkplatte auf eine Größe mit der Filzplatte zuzuschneiden. Da meine Filzplatte recht dick war, habe ich sie passgenau auf die Korkplatte zugeschnitten. Solltet ihr mit einem dünneren Filzstoff arbeiten, könnt ihr beim Filzstoff noch etwas Stoff zugeben und ihn dann um die Ränder der Platte spannen.

DIY_Fotowand_Filz_Kork_2

2. Kork und Filz verbinden
Anschließend müsst ihr nur noch die Filzplatte mit der Korkplatte zusammenkleben. Dazu habe ich etwas dickeres doppelseitiges Klebeband verwendet, welches leicht in der Handhabung ist und super hält.

DIY_Fotowand_Filz_Kork_3

3. Aufhängung befestigen
Für die Wandhalterung habe ich kleine Metallplättchen mit Ösen verwendet. Die bekommt ihr im Bastelladen und im Baumarkt. Ich habe zwei Plättchen mit den mitgelieferten Nägeln und dem Hammer an der Rückseite der Pinnwand befestigt. Total einfach. Ihr könnt sogar selbst entscheiden, ob ihr eure Pinnwand längs oder quer montieren wollt.

DIY_Fotowand_Filz_Kork_4

4. Mit Buchstabenaufkleber verzieren
Ich habe auf der Vorderseite der Pinnwand noch mit Buchstabenaufkleber gearbeitet, um die Pinnwand noch etwas stylisher zu machen. In diesem Fall habe ich sogar mit Buchstaben in Kork-Optik gearbeitet, um das Material noch einmal aufzugreifen. Buchstabenaufkleber findet ihr im Bastelladen und im Baumarkt.

DIY_Fotowand_Filz_Kork Pinnwand

 

Unsere Tipps zur Dekoration:
Besonders schlicht und elegant wirkt eure neue Pinnwand, wenn ihr nun weiße oder gar so hübsche Pinnnadeln aus Holz verwendet. Neben Fotos könnt ihr ruhig auch mal eine Typo-Postkarte, eine Feder, ein Wabenball oder etwas anderes Plastisches an die Pinnwand heften. Dadurch wirkt eure Pinnwand gleich viel lebendiger und auch ein Stück persönlicher.

DIY_Fotowand_Filz_Kork

DIY_Fotowand_Filz_Kork Pinnwand

DIY_Fotowand_Filz_Kork Pinnwand

You Might Also Like

Keine Kommentare

Schreibe eine Antwort