0 In Dies & Das

Ein paar Gedanken zum Muttertag

Familienfotografie zum Muttertag

Ich habe lange überlegt, ob ich zum Muttertag einen Post auf Klick.Kind schreiben soll. Die Werbung sagt es uns schon seit Tagen, dass Sonntag Muttertag ist. Und ihr könnt heute bestimmt genug schöne Texte von anderen Familienbloggern zum Muttertag lesen. Warum also noch einen weiteren Artikel…

Doch nun sitze ich hier im Zug auf dem Rückweg von der Blogfamilia – ein unglaublich schöner Treff von vielen wunderbaren Müttern (und einigen Vätern), die im Netz über die unterschiedlichsten Familienthemen bloggen. Und während ich hier so auf meinem Rechner durch die Familienfotos im Klick.Kind Magazin klicke, schlägt mein Herz gleich viel schneller. Ist der Familienalltag noch so anstrengend, laut und chaotisch – auf diesen Fotos sehe ich nur Liebe. Die unendliche Liebe der Mütter, die sich ein Leben ohne ihre Kinder nicht mehr vorstellen können. Und diese bedingungslose Liebe der Kinder, für die Mama und Papa das ganze Universum sind. Und hoffentlich noch ganz lange bleiben werden.

Kinderfotos zum Muttertag

Klar ist der Alltag mit Kindern jeden Tag aufs Neue herausfordernd. Da sind Kinderkrankheiten am laufenden Band, nie enden wollende Trotzphasen und zudem der tägliche Stress Beruf und Familie unter einen Hut zu bekommen. Ich kenne das. Ich lebe das jeden Tag. Und dennoch sind sie da: Die kleinen täglichen Glücksmomente. Wo das kleine Kind euch morgens freudestrahlend aus dem Bett anschaut und für euch die Sonne aufgeht. Wo das große Kind aus dem Nichts eine Wortneuschöpfung bringt, die euch und euren Mann in einen herrlichen Lachanfall treibt. Wo das Kind die ersten Schritte macht, was euch vor Stolz fast platzen lässt. Wo ihr abends neben eurem Kind im Bett liegt, noch ein wenig den Rücken streichelt und euch bewusstwird, dass eigentlich alles egal ist, solange die Familie gesund ist. Am Ende des Tages sind wir Mütter müde, aber glücklich. Und dankbar. Für jeden Kuss. Jedes Lächeln. Jede Umarmung.

Und genau von diesen Glücksmomenten in eurer Familie solltet ihr, nein m-ü-s-s-t ihr, Fotos machen! Unbedingt! Denn wenn ihr euch in 20 Jahren an die Zeit zurückerinnert, werdet ihr hoffentlich nicht an die durchgemachten Nächte und heftigen Wutanfälle erinnern. Ihr solltet euch an die kleinen Glücksmomente erinnern. An diese unglaubliche Liebe und Wärme.

Kinderfotos zum Muttertag

Also macht verdammt nochmal Fotos. Viele Fotos. Es ist mir egal, ob ihr dazu ein Smartphone oder eine Spiegelreflexkamera benutzt. Wir wollen euch bei Klick.Kind mit den Tipps und Interviews zum Fotografieren motivieren. Euch inspirieren. Für natürliche und authentische Familienfotos begeistern. Welche Technik ihr dafür benutzt ist uns schnuppe.

Und bitte tut euch selbst einen Gefallen: Kommt selbst mit auf das Bild. Gebt eurem Partner die Kamera in die Hand. Macht Selfies. Bucht euch eine professionelle Familienfotografin. Aber seid als Mütter auf den Fotos zu sehen. Das ist so so so wichtig. Ihr werdet später dankbar für diese wertvollen Erinnerungen sein. Versprochen.

Familienfotos zum Muttertag

Und da ich eigentlich gar keinen Artikel schreiben wollte, es auch irgendwie kein richtiger Artikel zum Muttertag geworden ist und ich dennoch schon 500 Wörter getippt habe, hier ein letzter Tipp von mir: Macht doch mal ein 365er Foto-Projekt für euch und eure Familie. Ein Jahr lang jeden Tag ein Foto. So könnt ihr ein Jahr lang jeden Tag Muttertag haben, indem ihr die kleinen Glücksmomente der Familie findet und dokumentiert. Denn für diese Glücksmomente braucht es wahrlich keine Pralinen oder Blumen. Authentische Familienbilder sind dagegen ein Geschenk fürs ganze Leben. Die Basics zum 365er Projekt haben wir euch für den Artikel “Warum ihr ein 365er Fotografie-Projekt machen solltet! Mit 14 Tipps für eure Umsetzung” schon einmal aufgeschrieben. Und noch mehr Inspiration und wundervolle Familienaufnahmen findet ihr diese Woche auf facebook. Ab morgen werden wir euch im Rahmen einer 365er facebook Woche täglich persönliche Erfahrungsberichte von verschiedenen Familienfotografinnen zeigen können. Also schaut rein und bestaunt lebendige Familienfotos tief aus dem Alltag und voller kleiner Glücksmomente!

Und jetzt schaltet euer Handy aus, geht zu euren Kids und genießt die kleinen Glücksmomente in der Familie. Schließlich ist heute Muttertag!

You Might Also Like

Keine Kommentare

Schreibe eine Antwort