0 In Interviews

Julia von “Licht und Liebe” Fotografie im Interview

Julia von Licht und Liebe Fotografie im Interview

„Licht und Liebe“ ist bei Fotografin Julia Kallenborn aus dem Saarland Programm. Julia fotografiert leidenschaftlich gern Schwangere, Neugeborene und Familien. Dabei fängt sie am liebsten ungestellte Momente voller Emotionen ein. Aber Julia möchte nicht nur mit ihren Bildern Geschichten erzählen. Sie hat auch einen neuen Blog, auf dem sie ihren Leserinnen einen Einblick in ihr privates Familienleben gewährt. Denn obwohl sie erst 26 Jahre jung ist, hat Julia schon einiges zu berichten von ihrem Leben als Fotografin mit Mann und zwei Kindern.

 

Liebe Julia. Wann hast du deine Leidenschaft für die Fotografie entdeckt und was fasziniert dich so an der Familienfotografie?

Hallo liebe Carolin, erst einmal vielen Dank für das Interview und ein herzliches Hallo an alle Leser. Schön, dass ihr da seid! Bilder gemacht habe ich schon seit Kindheit an total gerne, mich hat es immer schon fasziniert schöne Momente festzuhalten. Mit 16 habe ich mir dann meine erste Spiegelreflexkamera gekauft, eine Canon 550D und 2014 gründete ich dann Licht und Liebe. An der Familienfotografie fasziniert mich am meistens die Liebe zwischen Eltern und Kinder. Einfach echt und unverwechselbar. Daran werde ich mich wohl nie satt sehen.
Interviewpartner Julia von "Licht und Liebe" Fotografie

Wie kam es zu dem Namen „Licht und Liebe Fotografie“?

Als 2014 feststand, dass ich mich gerne selbstständig machen möchte musste natürlich auch ein geeigneter Name her. Nach einer Woche Brainstorming mit meinem Mann stand dann fest, dass Licht und Liebe besser nicht passen könnte. Ohne Licht keine Bilder und ohne Liebe zur Fotografie ebenso wenig. Licht und Liebe war geboren und zieht sich nun wie ein roter Faden durch mein Leben und durch all meine Social Media Kanäle.

Fotografie Interview mit Julia von "Licht und Liebe" Fotografie

Und wie hat sich deine Fotografie seit der Geburt deines ersten Kindes verändert?

Ganz ehrlich? Maßgeblich! Man bekommt einen ganz anderen Blick für Kleinigkeiten. Manchmal denke ich die Kinder haben mir meine Augen geöffnet. Früher machte ich fast nur Portraits mit ausführlicher Beautyretusche. War damals ganz nett, aber jetzt lege ich besonderen Wert auf Natürlichkeit. Warte auf den magischen Moment. Gerade Kinder machen es einem da ganz einfach. Sie sind ungestellt, echt und verdammt ehrlich. So habe ich nach der Geburt meinen kompletten Fotografiestil verändert. Ich fotografiere seitdem fast ausschließlich Schwangere, Familien und Neugeborene – das erfüllt mich total und war ein richtiger Schritt.

Interview mit Julia von "Licht und Liebe" Fotografie

Welche Momente eines Familienshootings lassen dein Herz höher schlagen?

Wie man oben schon herauslesen kann schlägt mein Herz ganz besonders dafür die Liebe zwischen Eltern und Kinder sichtbar zu machen: Kleine Gesten, wie eine Hand die sanft über den Kopf des Kindes streichelt, eine feste Umarmung oder freudestrahlend auf Papas Schultern sitzend. Das sind die kleinen wertvollen Momente.

Interview mit Julia von "Licht und Liebe" Fotografie

Mal ehrlich: Wie oft schaffst du es Fotos von deinen Kindern zu machen? Sind alle Meilensteine in Bildern festgehalten?

Haha. Erwischt. Natürlich versuche ich es, aber ich muss auch zugeben, dass ganz viele Bilder „nur“ schnell mit dem Handy gemacht werden, das ist immer griffbereit und alltagstauglicher als ein „5kg Kamera-plus-Objektiv-Geschoss“. Dafür gibt es davon eine ganze Menge. Mein 64 GB Speicher platzt. Ich glaube das ist eine allgemeine Mama Krankheit.

Interview mit Julia von "Licht und Liebe" mit Tipps für schöne Kinderfotos

Hast du Tipps für andere Mamas zum Fotografieren im turbulenten Familienalltag?

Nehmt euch die Kamera einfach mal bei einem Spaziergang oder auf den Spielplatz mit. Alleine da ergeben sich so viele schöne Momente fernab vom stressigen Familienalltag. Aber immer schön aufpassen: Sand verträgt sich nicht so gut mit eurer Linse.

Interview mit Julia von "Licht und Liebe" Fotografie

Wenn du die Zeit zurückdrehen könntest und du kurz vor deiner ersten Schwangerschaft stehen würdest. Was würdest du aus fotografischer Sicht heute anders machen? Wie würdest du das neue Familienglück mit deinem heutigen Wissen und Können fotografisch einfangen? Welchen Rat würdest du Bald-Mamis geben?

Ich muss sagen ich habe in der Schwangerschaft mit Elsa schon ganz ganz viele Bilder gemacht. Also mein Mann, der wurde übrigens harte 5 Jahre von mir angelernt. Hihi.

Ich bin auf alle Fälle so dankbar, dass wir alles dokumentiert haben. Und das würde ich auch jedem raten. Die Zeit geht so schnell vorbei und irgendwann verschwindet auch dieses einmalige Gefühl der Schwangerschaft und der ersten Tage mit Baby. Die Erinnerungen verblassen und man vergisst so schnell wie groß z.B. der Bauch war oder wie klein so ein Neugeborenes eigentlich ist. Deshalb bin ich auch ein großer Fan von Schwangerschaftsshootings und Neugeborenenreportagen.

Interview mit Julia von "Licht und Liebe" Fotografie

Viele Mütter kennen dich schon von instagram und Youtube. Seit ein paar Tagen hast du nun auch deinen eigenen Blog. Was wird es dort für deine Leserinnen zu entdecken geben?

Genau. Mein Herzensprojekt. Bei Instagram stieß ich ganz oft an meine Grenzen was die Ausführlichkeit eines Themas anging, so kam dann die Idee zum Blog. Dort findet man alles rund ums Thema Familienalltag. Von Themen wie Schwangerschaft, Geburt, Erziehung über Rezepte oder DIY´s ist alles dabei. Ein schöner Mix für alle Schwangeren, Mamas oder auch Papas.

Interview mit Julia von "Licht und Liebe" Fotografie

Der Blog hat – wie sollte es auch anders sei – viele schöne Fotos. Machst du alle Fotos mit der Profikamera oder auch schon mal mit dem Smartphone?

Ich versuche so gut es geht alle Bilder professionell mit meinem Fotoequipment zu machen, da die Fotografie ja doch mein Aushängeschild ist. Jedoch stoße ich manchmal leider an meine zeitlichen Grenzen, dann muss auch mal ein Handyfoto her.

Interview mit Julia von "Licht und Liebe" Fotografie

Hast du ein aktuelles Lieblingsfoto von deinen Kindern? Was macht dieses Foto denn so besonders?

Ja, das gibt es sogar. Meine Kinder Hand in Hand im Bett am schlafen. Da geht wohl jeder Mama das Herz auf, oder?

 

Vielen Dank für das Interview liebe Julia!

Persönliche Gedanken, DIY Anleitungen und hilfreiche Tipps für den Familienalltag findet ihr im neuen Licht und Liebe Blog. Einen Einblick in Julias buntes Familienleben mit zwei Kindern unter zwei bekommt ihr auf instagram und auf YouTube. Und wer mehr über Julias Fotografie erfahren möchte, klickt schnell rüber zu ihrer Fotografie-Website und lässt sich von den umwerfenden Familienreportagen inspirieren.

Interview mit Julia von "Licht und Liebe" Fotografie

 

Julia Kallenborn, Oktober 2017
Interview: Carolin Bartel
Fotos: Julia Kallenborn/Licht und Liebe

 


Klick.Kind auf facebook

You Might Also Like

Keine Kommentare

Schreibe eine Antwort