0 In DIY

Freebie: Kalender 2017

diy_freebie_kalender2017_Bilder selber einfügen-ladet euch hier die Schablone für Power Point runter.

Ein Kalender mit den eigenen Fotos bereitet immer wieder Freude. Bei uns hängt der Kalender über dem Küchentisch. Das tägliche Grinsen am Frühstückstisch ist damit eigentlich schon vorprogrammiert. Wir sind immer wieder erstaunt, wie treffsicher unser 2-jähriger Sohn die Personen auf den Bildern erkennt, mögen sie auch noch so klein dargestellt sein. Mit einem Fotokalender verschwinden die Bilder des vergangenen Jahres nicht auf der Festplatte eures Computers oder in Fotobüchern, sondern erinnern euch jeden Tag an die Highlights des letzten Jahres.

Ich habe mir jedes Jahr vorgenommen eine Vorlage selber zu entwickeln, weil wir den Kalender gern den Omas und Opas zu Weihnachten schenken. Sie warten mittlerweile schon ganz gespannt auf die nächste Ausgabe, denn der Haken ist fest in der Wand verankert. Oft war in den letzten Jahren, gerade in der Vorweihnachtszeit, wenig Luft, um selber einen schönen Kalender zu entwerfen. Die anonymen Vorlagen der Online-Druckereien mussten daher oft herhalten.

ABER dieses Jahr ist es soweit 🙂 Meine erste selbst entwickelte Vorlage, an der ich euch gern teilhaben lassen möchte.

Was euer Kalender 2017 drauf hat!

  • Es ist genug Platz, um Geburtstage von Freunden und Familienmitgliedern einzutragen.
  • Wichtiges, wie Familienfeiern oder Urlaube, ist unten schnell notiert.
  • Deckblätter mit Jahreszeiten. Die könnt ihr beispielsweise als Tarnung verwenden, wenn ihr unter “Wichtiges” Geschenkideen notiert habt und der Beschenkte grad zu Besuch ist – alles schon gehabt…
  • Nicht zu vergessen: Platz für eure schönsten Fotos.

diy_freebie_kalender2017_bilder-selber-einfuegen_Kalendarium und Anordnung

In 5 Schritten zu eurem individuellen Kalender 2017.

Ich habe die Kalendervorlage extra in PowerPoint angelegt. Es hat mich früher immer geärgert, wenn ich tolle Vorlagen gefunden habe und glaubte kurz vor dem Ziel zu sein….nur das passende Programm fehlte. Euren Kalender könnt ihr also in wenigen Schritten selber anlegen – ohne Beziehungen in die Grafik-Design-Szene.

  1. Vorlage hier herunterladen.
  2. Bildauswahl treffen. Das ist erfahrungsgemäß der zeitaufwendigste Part eurer Kalendergestaltung. Bei der Fotoauswahl gibt es verschiedene Taktiken. Ich suche mir gern die schönsten Fotos des vergangenen Jahres raus und ordne sie monatsweise an. So können wir Monat für Monat sehen, wie schnell unser Sohn im letzten Jahr gewachsen ist. Das macht uns oft Stolz und Erstaunt zugleich. Andere Möglichkeiten sind: jeden Monat einem einzelnen Familienmitglied widmen, Fotos passend zur Jahreszeit des Kalendermonats auswählen oder einfach querbeet anordnen. Ein kleiner Tipp, um Zeit zu sparen: legt euch gleich einen extra Fotoordner für den Kalender an und kopiert eure Favoriten alle an eine Stelle. So könnt ihr später, beim Füllen der Vorlage, immer auf den gleichen Ordner zugreifen.
  3. Bilder nach Anleitung auf der ersten Seite der Vorlage in die grauen Formen einfügen. Ich habe die sechs verschiedenen Layouts einfach wahllos den Monaten zugeordnet. Ihr könnt natürlich gern die Layouts tauschen – einfach die Formen markieren, ausschneiden und in den gewünschten Monat einfügen.
  4. Wenn die Größe der Bilder nicht gleich passt, könnt ihr diese wie folgt in PowerPoint anpassen:diy_kalender-2017_erklaerung_power-point
  5. Jetzt könnt ihr den Kalender ausdrucken. Dazu gibt es einige Möglichkeiten. Damit ihr auf dem Kalender schreiben könnt, solltet ihr beschreibbares Papier wählen. Fotopapier eignet sich daher nicht so gut. Wenn ihr den Kalender zu Hause ausdruckt, empfehle ich euch etwas dickeres Papier (170 – 250 g/m²) zu kaufen. Dann ist die Haptik und Qualität eures Kalenders etwas hochwertiger. ACHTUNG beim Drucken: Nicht jeder Drucker kann mit so schwerem Papier umgehen. Bei den Druckeinstellungen “schweres Papier” anwählen nicht vergessen. Auf einem Klemmbrett ist der Kalender schnell fixiert und mittels kleiner Ösen an der Rückseite ruckzuck an die Wand genagelt. Ihr könnt ihn natürlich auch zum Drucken und/oder Binden in den Copyshop nebenan bringen.
  6. Das Deckblatt mit der Jahreszahl und die Einzelblätter mit den jeweiligen Jahreszeiten einfach hier herunterladen und auch ausdrucken.

diy_freebie_kalender2017_bilder-selber-einfuegen_platzierung-regal

Geschenk-Tipp zu Weihnachten: Mit einem Kalender macht ihr euren Verwandten, Patenonkeln und Freunden bestimmt eine große Freude. Besonders wenn die Fotos die Geschichten eurer gemeinsamen Urlaube, Wochenenden oder Besuche erzählen.

You Might Also Like

Keine Kommentare

Schreibe eine Antwort